Youtube im Iran – so sieht deren „Stopschild“ aus

youtube iran stop schild

Wenn man dieser Tage im Iran versucht, YouTube zu öffnen, bekommt man obige Sperrseite zu sehen. Ich kann leider kein Persisch, und deshalb nicht lesen was dort steht. Ich weiß nicht mal, ob das Persisch ist. Glücklicherweise ist die E-Mail-Adresse filter@dci.ir aussagekräftig genug. Schon praktisch, so eine Filterliste.

Gesehen in der gestrigen Ausgabe der schweizer Nachrichtensendung 10vor10, die ja auch auf 3sat wiederholt wird.