26. Etappe: Puerto Viejo – San Jose – Havanna

In Puerto Viejo machen wir eine Woche mit voller Hingabe endlich einmal folgendes: intensiv entspannen. Wir kommen relativ preiswert in einem kleinem Hostel „The Lazy Mon“ über einer Bar mit akzeptabler Livemusik unter, die direkt auf den Strand gebaut wurde. Auch hier regnet es fast jeden Tag, zumeist aber eher nach Einbruch der Dunkelheit.

Unsere aufregendste Unternehmung ist eine kleine Fahrradtour zum übernächsten Strand. Ansonsten ist die Veranda unsere liebste Freundin. Und Tourinest hin oder her – außerhalb der Saison geht das schon, und so ein paar Annehmlichkeiten wie ein Fahrradverleih oder ein Supermarkt sind ja schon ganz praktisch.

Unser nächstes Ziel ist die große Insel Kuba. Zwar haben wir nur Zeit für einen Kurzbesuch, aber das hatte mit den Flügen einfach gut gepasst. Wir sind gespannt und froh, das Land noch kurz vor der anstehenden Vermarktwirtschaftung erleben zu können. Internetzugänge sind dort eher selten vorhanden, weshalb die nächste Meldung dann vermutlich schon von zu Hause erfolgen wird.

 

 

 

2 Gedanken zu „26. Etappe: Puerto Viejo – San Jose – Havanna“

  1. Unsere erste richtige Flugverspätung! Das Flugzeug muss zur Wartung, Ersatz ist erst zwölf Stunden später verfügbar. Ärgerlich, aber immerhin dürfen wir solange im Sternehotel abhängen und uns die Bäuche bei Denny’s vollschlagen.

Kommentare sind geschlossen.