Rauf auf den Fels!

In der Karstlandschaft von Thakek probieren wir uns an einer ganz neuen sportlichen Erfahrung: Felsklettern. Das haben wir beide noch nie gemacht, auch nicht in einer Halle, und sind sehr neugierig wie das wohl ist.

Das von uns angesteuerte Kletter-Ressort Green Climbers Home ist einem malerischen Tal gelegen und bietet mit dutzenden Routen, Unterkünften von Zelt bis Ensuite-Bungalows, einem leckeren Restaurant und nicht zuletzt seinem erfahrenem Team vermutlich alles, was das Kletterherz begehrt. Kein Wunder, dass sich hier Enthusiasten aus aller Welt treffen, die zum Teil gleich mehrere Wochen bleiben.

In unserem Einführungskurs werden uns die Grundlagen des Toprope-Climbings beigebracht. Direkt nach dem Anlegen der Ausrüstung und dem Knüpfen des Knotens werden wir auch schon in den Fels geschickt. Sehr weit komme ich beim ersten Versuch erwartungsgemäß nicht – Felsklettern erfordert eine ziemliche gute Kondition, so viel ist schnell klar. Wer das schon mal gemacht hat, weiß aber auch, dass eine energieschonende Technik, Vertrauen in die Ausrüstung und Überwindung der ureigenen Ängste noch viel wichtiger sind.

Tatsächlich erfahren wir bereits in den zwei Tagen mit jeweils vier, fünf begonnen Routen einen merklichen Fortschritt, und sind trotz blutiger Knie und schmerzender Glieder sehr glücklich, diesen Sport für uns entdeckt zu haben.

Gallery 86 konnte nicht geladen werden.

Der Abschied fällt daher nicht leicht, doch wir wollen weiter in den Süden nach Pakse, um unser Visum zu verlängern und um eine mehrtägige Mopedtour durch das Bolaven-Plateau zu starten. Doch dass wir wieder klettern werden, ist gewiss.

4 Gedanken zu „Rauf auf den Fels!“

  1. ja übertreib’s nicht! 😉

    Außerdem: Alles Gute zum Geburtstag mein lieber Rue! Feier mal schön und denk an uns!

    Liebe Grüße
    @lf

Kommentare sind geschlossen.