South Island Roundabout

Während der Rundreise auf der Südinsel Neuseelands gibt es einige Wiedersehen. Zunächst treffen wir Jördis in Christchurch, die wir auf der Tour durch die Westmongolei kennen gelernt hatten, und nehmen sie kurzerhand in unserem Campervan für ein paar Tage mit. Zusammen gehen wir mit Descend Scuba Diving im sonnigen Milford Sound tauchen – bei Lance und Simone hatte ich vor vier Jahren meinen Advanced Open Water in Queenstown gemacht. Und am letzten Abend statten wir noch kurz J. aus Berlin einen Besuch ab, die hier bereits seit einigen Monaten am reisen und arbeiten ist.

Mit dem Wetter haben wir sehr viel Glück, wir erleben einen goldenen Herbst. Klare Sicht auf den Aoraki oder eine nebelfreie Fjordlandschaft gibt es nicht so oft. Dazu noch spektakuläre Sonnenauf- und Untergänge und nachts immer wieder die Milchstraße. Wunderschöne Eindrücke, die manchmal sogar in ganz akzeptablen Fotos fest gehalten werden.

Bezüglich Begegnungen mit wilden Tieren stechen ganz klar die verspielten Delphine heraus, die uns auf dem Weg zum ersten Tauchspot begleiteten. Nachdem ich zwei springende Tümmler auf einem Bild hatte, habe ich die Kamera eingepackt – besser wird’s einfach nicht mehr. Aber auch diverse Vögel und an zwei Stellen zu beobachtende Fellrobben sind äußerst faszinierend.

Und dann dieses Meer! Die Brandung peitscht hier in schneller Frequenz, auch bei gutem Wetter. Das Geräusch ist sehr spezifisch, vor allem das Rauschen des Rückflusses im groben, schwarzen Sand.

Gallery 119 konnte nicht geladen werden.

Die große landschaftliche Abwechslung, für die Neuseeland berühmt ist, hinterlässt bei uns einen starken bleibenden Eindruck. Auch wenn man schon Fjorde und Berge und Regenwald und Küsten gesehen hat, ist das hier alles einfach nur toll.

Bei Regen und Wind nehmen wir schließlich die Fähre über die Cook Strait, um von der Hauptstadt Wellington aus die Nordinsel zu erkunden.

7 Gedanken zu „South Island Roundabout“

  1. wünsche euch noch viel Spaß auf der Coromandel und am Hotwaterbeach!
    Wie sehen euere Pläne aus und wie geht’s weiter?
    Grüße
    @lf

  2. Schickschickschick. Mit Delphinen könnt ihr vielleicht auch am Hot Water Beach schwimmen. Bringt am besten eine eigene Schaufel mit 🙂

Kommentare sind geschlossen.