Wasserspaß in Thailand

In Kawthaung fahren wir direkt zum Hafen und setzen per Longtail-Boot in die thailändische Stadt Ranong hinüber. Bei meinem letzten Besuch hatte ich von der Insel Koh Phanyam und ihren wunderschönen Stränden gehört. Wir durchlaufen die Einreiseprozedur und gehen direkt zum Speedboat-Anleger hinüber.

Auf der Insel sehen wir tatsächlich noch einmal Micha kurz wieder, bevor er – jetzt aber wirklich – seinen langen Überlandweg nach Deutschland antritt. Besonders erfreulich ist, dass wir Markus aus Berlin, samt Freunden und Familien treffen. Sie haben uns netterweise einen Bungalow im Green Beach Hut Resort von Pichitk frei gehalten. Die Tage sind geprägt von großer Entspannung, tobenden Kindern, leckerem Essen und dem Warten auf den Sonnenuntergang. Ah, Good Times!

Zwischendrin fahren wir ein paar Tage mit den Aladdin Divers auf Tauchsafari in der Andamansee. Vor drei Jahren hatte ich bereits das außerordentliche Vergnügen, mit ihnen in Burma tauchen zu gehen. Dieses Mal geht es nach Surin, Kho Bon, Koh Tachai und zum berühmten Richelieu Rock. Das ganze ist ein großer Spaß. Sehr liebe Leute an Bord des geräumigen Schiffs, leckeres Essen, eine professionelle Crew – und dann diese riesigen Schwärme! Zwei kurz vorbei schwebende Mantas, ein echt großer Napoleonfisch und teilweise schön herausfordernde Strömungen runden das Erlebnis nach oben ab.

Gallery 106 konnte nicht geladen werden.

Hier wieder abzureisen fällt sehr schwer. Doch unseren Weiterflug können wir nicht erneut verschieben, weshalb es am Morgen mit dem ersten Schnellboot zurück nach Ranong geht.

2 Gedanken zu „Wasserspaß in Thailand“

Kommentare sind geschlossen.