Open Water Diver

Nach vier Tagen Theorie und Praxis in vier Tauchgängen vor Koh Tao habe ich heute meine Brevetierung als Open Water Diver erhalten. Yeeaha!

Allison war eine großartige Lehrerin, die mit viel Geduld und Freundlichkeit alles notwendige ausführlich erklärt hat. Da ich der einzige in dieser Gruppe war, hatte ich ihre volle Aufmerksamkeit. Wie sich herausstellte, war ich ihr erster Schüler, dementsprechend hat sie sich ebenso darüber gefreut wie ich.

Vermutlich werde ich morgen gleich noch einige Adventure-Tauchgänge machen. Dann mal sehen, ob es vielleicht nicht doch klappt, dass ich mich mit M. in Bangkok treffe, um mit ihm zusammen zu P. und B. in Laos aufzuschließen. Zwischen Pakxe und Vientiane liegen doch ein paar Städte mit Flughäfen; da gäbe es die Möglichkeit, die beiden zu treffen, und wenigstens einen Teil des Trips zusammen zu gehen.

Dazu müsste man sie allerdings auch kontaktieren können…

5 Gedanken zu „Open Water Diver“

  1. Hell Yeah!

    Captain Rue hat jetzt auch ne Lizenz für Unterwasser, tralala!
    Congrats!

    @Adventure-Tauchgänge: Yep. Do it!

  2. Ja, müssen wir unbedingt mal machen! Meine Ohren werden sich da sicherlich auch noch daran gewöhnen – gerade trockne ich sie noch mit Ohrentropfen aus…

  3. Da es nun doch noch mit Laos klappen wird, und meine Ohren auch etwas empfindlich reagieren, lasse ich die Adventure-Dives aus, und mache mich morgen auf den langen Weg nach Pakxe.

Kommentare sind geschlossen.