Picton

Die Überfahrt zur Südinsel war eine gute Entscheidung. Hier ist ja richtig Wald auf den Hügeln, nicht nur Weideland!

Der kurze Spaziergang auf der Landzunge war ein schöner Vorgeschmack, ab morgen bin ich zwei Tage zu Fuß und per Fahrrad auf dem Queen Charlotte Walk unterwegs.

Mit den Tauchen wird es hier leider nichts, es scheint weder genug Angebot noch Nachfrage zu geben.

3 Gedanken zu „Picton“

  1. hi rue,
    ganz schön rumkommen tust du – mal was ganz anderes – kannst du mir eine empfehlung für koh tao geben – lohnt sich auch wenn nicht zum tauchen – wo hast du übernachtet? wär schön, wenn du die zeit findest zu antworten…viel spass noch auf alle fälle,
    t + l

  2. Ich hatte im Süden der Insel gewohnt, wo es eher ruhig zugeht. Allerdings war die Unterkunft (Sunshine Resort) nicht so der Bringer, dafür aber im Geld für den Tauchkurs mit drin.

    Koh Tao ist schon sehr stark auf Tauchen und Party ausgerichtet. Wenn Du weder auf das eine noch auf das andere Lust hast, gibt es vermutlich schönere Ecken in Thailand. Der Westen in der Region Krabi soll wunderbar sein; wäre ich nicht doch noch nach Laos gereist, wäre ich nach dem Tauchkurs sofort dort hin.

Kommentare sind geschlossen.