Wicket 1.3 final erschienen

Mein liebstes Java-Web-Framework Apache Wicket ist endlich in der finalen Version 1.3 veröffentlicht worden. IndyPhone verwendet schon seit einiger Zeit die letzten Betas bzw. RCs, und das war schon äußerst stabil. Wer mal schnell einen Einblick in die hervorragende Code-Qualität einer Wicket-Webandwendung bekommen möchte, schaut sich am besten die Live-Beispiele an; der zugehörige Quellcode ist jeweils oben rechts erreichbar.

Neben den vielen Online-Resourcen ist das Buch „Wicket in Action“ der beiden main contributors Martijn Dashorst und Eelco Hillenius sehr zu empfehlen. Das ist zwar erst zur Hälfte fertig, kann aber in dieser Form jetzt schon als Ebook gekauft werden. Sobald neue Kapitel fertig sind, kann man sie sofort herunterladen. Das Erste ist kostenlos, also schaut’s euch mal an!

3 Gedanken zu „Wicket 1.3 final erschienen“

  1. Hi,

    Habe gerade Eclipse neu unter Windows-Vista64 Bit aufgesetzt. Verwende jdk-Java6u4, tomcat6 und wicket 1.3. habe die libs aus dem example ins libs-verzeichnis meiner webapp kopiert und das Hello-World-Beispiel von der Wicket-Seite gemacht. Fürs Deployment verwende ich die WebTools-Plugins von Eclipse.

    Wenn ich das Beispiel aufrufen möchte mit http://localhost:8080/myFirstWicketApp/ werde ich ständig auf http://localhost:8080/myFirstWicketApp// redirected.

    Hast du zufällig eine Ahnung woran das liegen könnte.

    Herzlichen Dank im voraus,
    Alexander M

  2. ich kann dir gern einen screenshot von meiner projektstruktur mailen, bzw. das eclipse-projekt exportieren.

  3. An der Projektstruktur wird es vermutlich nicht liegen, du kannst sie mir aber trotzdem mailen. Ich würde eher darauf tippen, dass WTP an den Deployment-Pfad einen Slash anhängt, der da nicht sein sollte.

    WTP nutze ich eigentlich kaum. Für kurze Entiwcklungszyklen bei Webapplikationen hat sich für mich ein als App gestarteter Jetty bewährt. Insbesondere für Wicket, wo es einen auf Maven basierten Quickstart gibt.

Kommentare sind geschlossen.